KO Series #67-H: $1M Gtd [Main Event, 8-Max]. $320 Buy-in. Beginn in

10 Stunden
52 Minuten
24 Sekunden
Jetzt registrieren
Close

Poker School

Wie man König-Bube spielt

In diesem Kapitel erfahren Sie:

K-B ist ein schwieriges Blatt

Dieses Blatt ist nicht automatisch spielbar, wie ein Paar Asse, Könige oder Damen, doch es ist auch keines, das man automatisch passen sollte. Lernen Sie hier, wann Sie dieses Blatt callen, erhöhen oder manchmal sogar wegwerfen müssen.

Position ist alles

In einer frühen Spielphase können Sie mit K-B wenig gewinnen, aber – was noch wichtiger ist – viel verlieren, vor allem wenn das Spiel aggressiv ist und oft geraist wird.

K-B aus der frühen Position zu spielen, besonders wenn Sie eher callen als raisen, macht Sie gegenüber einem gegnerischen Raise angreifbar. Selbst wenn Sie einen König oder Buben floppen, können Sie nicht mit Sicherheit wissen, ob Sie das beste Blatt haben. Um das festzustellen, müssen Sie entweder Ihren Gegner callen oder es mit einem spekulativen Raise versuchen. Und von da an ist alles möglich.

Aus diesem Grund empfehlen wir K-B in früher Position zu passen, außer das Spiel ist sehr passiv mit zahlreichen Callern und sehr wenigen Raises. Sie haben zwar vielleicht nicht das beste Blatt, aber zumindest kostet es Sie kein Vermögen.

In mittlerer Position können Sie etwas looser spielen, da die Wahrscheinlichkeit einer Erhöhung geringer ist.

Und wenn noch niemand aktiv geworden ist, können Sie raisen und versuchen sofort den Pot unter Ihre Kontrolle zu bringen.

Letzter Call?

Wenn Sie in später Position sitzen und noch niemand in den Pot eingestiegen ist, empfehlen wir zu erhöhen. Wenn dieser Spielzug einen der Blinds ausschaltet, müssen Sie nur mehr einen Gegner außer Gefecht setzen, um den ganzen Pot zu gewinnen. Und: Sie hatten ohnehin das vermutlich beste Blatt vor dem Flop und sitzen auch für das restliche Blatt in der besten Position.

Sehen wir uns nun dieselbe Position an, wenn bereits einige Spieler gecallt haben. In diesem Fall können Sie ebenfalls callen. Schließlich ist die Gefahr, dass Ihr Blatt von A-K oder A-B dominiert wird, minimal, wenn niemand erhöht hat. Wenn Sie entweder einen Buben oder einen König floppen, haben Sie wahrscheinlich das Top Paar mit dem besten Kicker, warum also nicht setzen, wenn alle anderen gecheckt haben?